Cookies

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Anmeldung

Digitalisierung in der Pflanzenschutzforschung

Pflanzenschutzforschung ist zeitaufwändig und teuer. 11 Jahre dauert es, bis ein neues Produkt auf den Markt kommt und etwa 250 Millionen Euro müssen dafür durchschnittlich investiert werden. Darum werden viele Routineschritte in der Forschung durch Roboter durchgeführt.

Roboter auf der Suche nach neuen Wirkstoffen

Der Einsatz von Robotern hat vor allem den Vorteil, monotone Arbeitsschritte über einen langen Zeitraum präzise durchzuführen. Die Wiederholgenauigkeit von Robotern hat hier einen großen Wert, sie spart Zeit und erhöht die Effizienz. Die Experten im Labor können sich dadurch auf anspruchsvollere Tätigkeiten konzentrieren.

Clips

12.06.2019

Blick in das Hamilton Kaltlager

Im Kaltlager lagern bei einer Temperatur von minus 20 Grad Celsius über eine Million Proben: chemische Substanzen, aber auch Stoffe aus der Natur. Im Labor werden diese auf Ihre Eigenschaften und Eignung als Pflanzenschutzmittel ...
12.06.2019

Probenbereitung mit dem Hamilton-Roboter

In einem vollautomatisierten Prozess werden die zusammengestellten ?Recks? mit dem Hamilton-Roboter weiterverarbeitet. Aus den Tubes wird ein Anteil der Proben entnommen und auf eine Mikrotiterplatte umgefüllt.
12.06.2019

Prescreen der Wirkstoffeffizienz

Prescreening ist ein Verfahren zum vollautomatischen Testen von Wirkstoffen, mit dem biologische Wirkungen ermittelt werden. So lassen sich aus einem Pool von Substanzen die vielversprechenden herausfiltern.
12.06.2019

Prescreen der Wirkstoffeffizienz (Robotic-View)

Aus den Mutterplatten (Mikrotiterplatten) werden im folgenden Schritt, ebenfalls in einem vollautomatisierten Verfahren, für jede Pilzkrankheit Kopien – sogenannte Tochterplatten –erzeugt und mit den Sporen der Pilzerreger ...
12.06.2019

Spritzkabine und Klimakammer

Aus der Anzucht werden die Testpflanzen zur Gewächsspritzbahn gebracht. Automatisch werden diese in die Spritzkabine gefahren und dort mit den Testsubstanzen behandelt.
Ergebnisse 1 - 5 von 5
Ergebnisse pro Seite:
TOP